Musikinstrumente Jena

Musikinstrumente für Kinder

Klangspaß und Kreativität – Musikinstrumente für Kinder zum Musizieren begeistern bereits die jüngsten und tragen zu einer vielfältigen und kreativen Erziehung bei. Stabile Instrumente aus Holz sind eine tolle Voraussetzung für freies Spiel, bieten reiche Möglichkeiten zum Ausprobieren und Erkunden und erzeugen Spaß und Freude.

Die Welt der Klänge erkunden

Bereits im Babyalter ziehen unterschiedlichste Klänge die Aufmerksamkeit der Kleinen besonders an. Viele Spielelemente für die Jüngsten sind mit kleinen Rasseln, Knisterfolie oder witzigen Quietschelementen ausgestattet. Kinder reagieren auf diese Geräusche und möchten sich gerne ausprobieren. Selbst Geräusche erzeugen zu können schafft eine besondere Faszination, weshalb bereits um das 1. Lebensjahr herum sich Rasseln und Glockenstäbe hervorragend eignen. Musikinstrumente Jena
In unserem Sortiment finden sich hauptsächlich von Haba und Corvus verschiedenste Instrumente, passend zum jeweiligen Alter. Ergänzend zu den Rasseln und Glockenstäben können Shake-Eier zum Spielen und erkunden gegeben werden. Diese sanften Geräusche aktivieren den Gehörsinn und animieren zum aufmerksamen und auch gerichtetem Lauschen.

Das Klangspektrum erweitern

Im Kindergartenalter können weitere Instrumente hinzukommen. Entweder zuhause oder in der Kita im Morgenkreis oder in einer Musikstunde können die Kinder gemeinsam musizieren und auf diese Weise unterschiedliche Klänge kennen lernen. Besonders spannend werden hier die Orff-Instrumente, wie z.B. Klangstäbe, Triangel oder Trommel. Hier lassen sich die Instrumente ein wenig nach ihrem Klang unterscheiden:
Rätsche, Knatter, T-Shaker und Gurke erzeugen eher die klackernd-knatternden Geräusche.
Rassel, Shake-Ei, Maracas sind dagegen eher rasselnd. Diese beiden Gruppen eignen sich sehr gut, um Rhythmen zu erkunden und zu halten. Sie können wunderbar im Hintergrund gespielt werden, jedoch auch durch eine starke Spielweise in den Vordergrund treten.
Als Begleitung eignen sich auch eine Handtrommel oder größere Trommelvarianten hervorragend.

Klingend-klirrend wird es dagegen mit Glockenstäben, Schellenstäben und -kränzen, Triangel oder (Finger-)Zimbeln, während klanglich-tonal durch Agogos oder die Rührtrommel die ersten Schritte getan werden können. Diese beiden Instrumentengruppen können zwar noch keine virtuosen Melodien spielen, jedoch bieten sie eine tolle klangliche Abwechslung und bringen verschiedene Tonhöhen in den Gesamtklang mit ein.

Die ersten Melodien

Sollen irgendwann ganze Melodien gespielt werden, eignen sich zum Einstieg besonders die Glockenspiele und Xylophone. Oftmals farblich schön gestaltet, bieten die verschiedenen Farben auch einen leichteren Überblick über die unterschiedlichen Tonhöhen. Mit einem Schlegel können die einzelnen Klangplatten angeschlagen und zum Klingen gebracht werden. Verschiedene Größen bieten hier für jede Altersgruppen gute Einstiegsmöglichkeiten und Herausforderungen. Die größeren Kids können mit toll gestalteten Liederbüchern sogar schon erste Lieder lernen.
Eine Mundharmonika kann ebenfalls den Start in die klangliche Welt bilden. Sie bietet einen tollen Klang, benötigt nur etwas kontrollierten Atem und Kreativität und schon können pfiffige Melodien und Lieder entstehen.

Musikinstrumente JenaSpannend zum Ausprobieren sind für viele Kids auch die Gitarre bzw. Ukulele. Oftmals schon bekannt als „Instrument für die Großen“ aus dem Kindergarten, bieten Gitarre und Ukulele die Faszination, Begleit- und Melodieinstrument zugleich zu sein. Sie sind als erste Saiteninstrumente dank der einzelnen Stege relativ leicht zu lernen und mit simplen Griffmustern oder einer vereinfachten Stimmung der Saiten können schnell schöne Klänge entstehen.

Klänge und Klanggeschichten!

Neben diesen oben genannten Instrumenten gibt es eine Reihe unbekannterer oder selten gebräuchlicherer Instrumente, wie beispielsweise die Kalimba, das Damru oder den Gewittermacher. Auch diese lassen sich wunderbar mit den verschiedenen Klängen und Instrumenten kombinieren.

Alle genannten Instrumente kann Ihr Kind verwenden, um die große Welt der Klänge zu erkunden, aufregende Rhythmen zu klopfen, neue Melodien entstehen zu lassen oder schöne Lieder zu begleiten.
Sie können zu Hause allerdings auch gemeinsam mit Ihrem Kind spannende Klanggeschichten gestalten. Suchen Sie sich dazu einfach eine Geschichte aus oder entwickeln Sie sogar eine eigene (zum Beispiel einen Spaziergang durch den Wald). Die verschiedenen Instrumente können dann die in der Geschichte vorkommenden Geräusche (z.B. das Klopfen eines Spechts, prasselnder Regen oder ein Vogelgezwitscher) darstellen.
Auf diese Weise entstehen für Ihr Kind spannende Geschichten und die von Ihnen vorgelesenen Worte können von den Kids direkt mit passenden Klängen verbunden werden. Probieren Sie es gerne einmal zuhause aus, für den einfachen Einstieg reichen bereits sehr wenige (max. 3) Instrumente aus. Oder Sie verwenden in Ergänzung dazu sogar simple Küchenutensilien (Kochlöffel, Pfeffermühle, Topf & Tupperdose). Der Kreativität und dem Spaß sind hier keine Grenzen gesetzt!

Für Tipps und Tricks stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung und beraten Sie bei Fragen zu den einzelnen Instrumenten. Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Öffnungszeiten

Mo. - Do.    10:00 - 18:00 Uhr
Fr. 10:00 - 20:00 Uhr
Sa. 10:00 - 16:00 Uhr

 

Kontakt

Telefon  03641 5519863
Telefax 03641 5519865
Email info(at)spielschlau.de

Anschrift

SPIELschlau GmbH
Löbdergraben 29
07743 Jena

Rechtliches